Oktopus

Haltbarkeit und Lagerung

Roher Oktopus

  • Frischer, roher Oktopus ist im Kühlschrank ein bis zwei Tage haltbar (bei bester Qualität).
  • Eingefroren hält sich Oktopus zwei bis drei Monate (bei bester Qualität).

Empfehlungen

  • Im besten Fall verarbeitet man rohen Oktopus noch am selben Tag.
  • Oktopus sollte nicht länger als zwei Stunden bei Raumtemperatur gelagert werden, um die Ausbreitung von Bakterien einzudämmen.
  • Um die Haltbarkeit von Oktopus zu verlängern, kann der Fisch eingefroren werden. Dabei sollte der Fisch zusätzlich luftdicht eingepackt werden.
  • Frischer Oktopus ist nahezu geruchslos, besitzt eine glänzende Farbe und weist eine feste Oberfläche auf.
  • Bereits verdorbener Oktopus entwickelt einen säuerlichen, unangenehmen Geruch und verliert seinen Glanz.

Gekochter Oktopus

  • Im Kühlschrank hält sich bereits gekochter Oktopus zwei bis drei Tage (bei bester Qualität).
  • Im Gefrierfach verlängert sich die Haltbarkeit auf zwei bis drei Monate (bei bester Qualität).

Empfehlungen

  • Oktopus sollte innerhalb von zwei Stunden nach dem Kochen gekühlt werden.
  • Für die Aufbewahrung im Kühlschrank oder Eisfach sollte der Fisch luftdicht und fest eingepackt werden.

Tiefgefrorener Oktopus (Handel)

  • Gefrorener Oktopus ist sieben bis neun Monate haltbar (bei bester Qualität).

Empfehlungen

  • Bei korrekter Lagerung kann gefrorener Oktopus auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum verzehrt werden. Die MHD-Angabe des Herstellers ist lediglich ein Richtwert.
  • Unsere Haltbarkeitsangabe bezieht sich auf den Zeitraum der bestmöglichen Qualität. Danach kann es zu Veränderungen in Farbe und Textur kommen. Solange der Fisch richtig gelagert wurde, kann er weiterhin verzehrt werden.
  • Trockenstellen und Farbveränderungen sind Anzeichen für Gefrierbrand. Dieser kann Geschmack und Textur des Fisches beeinflussen, jedoch nicht die Haltbarkeit.